Die Wochenstation

Auch wenn Sie den Kreißsaal als frisch gebackene Eltern verlassen, stehen wir Ihnen auf unserer Wochenstation mit Rat und Tat zur Seite.

Die Zimmer
Die Geburt eines Kindes ist ein schönes aber auch anstrengendes Erlebnis. Deshalb stehen Ihnen auf unserer angrenzenden Wochenstation acht geräumige Zweibettzimmer mit Gartenzugang für die nötige Ruhe und Erholung nach der Geburt zur Verfügung. Wenn Sie es wünschen besteht auch die Möglichkeit bei bestehender Kapazität Sie in einem Einbettzimmer unterzubringen (kostenpflichtig). Jedes Zimmer ist mit einer Dusche und einem WC ausgestattet. Fernseher und Telefon befinden sich ebenfalls in jedem Zimmer. Weiterhin finden Sie eine Wickeleinheit, ein kleine Sitzecke und eine angenehme Nachtbeleuchtung vor. Für die Pflege der Säuglinge stehen mehrere Räume auf der Entbindungsstation zur Verfügung.

Falls Sie sich zum Stillen zurückziehen wollen, steht eine Stillinsel in ruhiger und freundlicher Atmosphäre bereit.
Gerne kann sich auch der stolze Vater hinzugesellen und zusammen können Mutter, Vater und Baby die erste gemeinsame Zeit im Familienzimmer (kostenpflichtig) verbringen. Dort kann die junge Familie die ersten spannenden Lebenstage, unterstützt von den Hebammen und den Schwestern der Wochenstation ungestört verbringen.

Falls Sie in einem unserer Familienzimmer untergebracht werden möchten, teilen Sie uns diesen Wunsch bitte bei ihrer persönlichen Anmeldung mit.

Leider können wir keine Reservierungen der Familienzimmer vornehmen, da Geburten nicht planbar sind. Wir werden uns bemühen, Ihren Wünschen nach einer gemeinsam erlebten Zeit, nach der Geburt zu entsprechen.


Das Buffet
Eine bekömmliche und gesunde Ernährung trägt auch zu Ihrem Wohlbefinden bei, deshalb steht den Wöchnerinnen ein reichhaltiges Frühstück- und Abendbuffet im gemütlichen Bistrobereich zur Verfügung.

Mittags bieten wir Ihnen drei Menüs, darunter ein vegetarisches, an. Sie haben die Gelegenheit Ihren „Favoriten“ unter den Mittagmenüs auszuwählen.

Für Diabetikerinnen servieren wir spezielle Kost aus der Diätküche.

Angehörige können gerne mit Ihnen zusammen im Tagesaufenthaltsraum oder in unserer Cafeteria etwas essen.
Den Besuchern stehen gegen Bezahlung verschiedene Menüs sowie weitere Verpflegungs- und Getränkeangebote zur Auswahl.
Das Cafe´ am Diakoniekrankenhaus lädt nicht nur im Sommer mit seiner großzügigen Außenterrasse, sondern zu jeder Jahreszeit zum Verweilen ein.


Rooming-in
Wir befürworten das 24h-Rooming-in um die Mutter-Kind-Beziehung zu fördern.  Dadurch lernen Sie die Gewohnheiten ihres Kindes besser kennen und sind somit gut auf zu Hause vorbereitet. Darüber hinaus haben Sie aber auch die Möglichkeit, Ihr Baby von unserem Fachpersonal betreuen zu lassen, wenn Sie z.B. duschen möchten oder Sie einfach mal etwas Ruhe benötigen. Wir unterstützen sie und Ihre Familie gerne dabei und stehen ihnen immer hilfreich zur Seite. Unser Ziel ist es, Ihnen Sicherheit und Freude im Umgang mit Ihrem Kind zu vermitteln, damit Sie gestärkt und sicher nach Hause gehen und die neue Lebenssituation genießen können.


Die Besuchszeiten
Da wir auch eventuelle Geschwisterkinder mit einbeziehen wollen, befürworten wir ausgiebige und lange Besuche dieser engsten Familienmitglieder.
Natürlich sind auch Geschwister, Omas, Opas, Freunde und Verwandte sehr willkommen. Bedenken Sie jedoch, dass frischgebackene Mamas mit Ihren Kindern in den ersten Tagen noch viel Ruhe und Zeit für sich brauchen. Deshalb wäre es ratsam auf die täglichen Besuchszeiten von 9 bis 20 Uhr einzuhalten.
 

Die Aufenthaltsdauer
Wie lange bleiben Sie bei uns?
Die Aufenthaltsdauer in unserer Klinik hängt stark von Ihrem persönlichen Bedürfnis und der medizinischen Notwendigkeit ab. 
Sie können die Dauer Ihrer stationären Anwesenheit flexibel bestimmen. Der Aufenthalt bei uns nach einem Kaiserschnitt schwankt zwischen vier und fünf Tagen. Nach einer normalen Geburt bleiben Sie in der Regel zwei bis drei Tage bei uns.

Die Still- und Laktationsberaterin

Bei speziellen Stillproblemen oder allgemeinen Fragen bekommen Sie Unterstutzung von unsere Still- und Laktationsberaterin Carmen Henz.